Stage 06

three Peaks

Mit allen Wassern gewaschen!

Die sechste Etappe der Velotage hat es definitiv in sich. Zeigt sie sich zu Beginn noch recht trügerisch (weil flach), so zeigt sie spätestens ab der Hälfte ihr wahres Gesicht. Drei anspruchsvolle Anstiege krönen (sprichwörtlich) das Höhenprofil der Route.

Gestartet wird dabei am nördlichen Ende der Donauinsel. Am allseits bekannten Radweg geht es entlang der Donau bis nach Greifenstein. Dort den Strom querend, führt euch der anschließende Routenverlauf weiter stromaufwärts. Auf der Höhe von Zeiselmauer wendet ihr euch wieder Wien zu.

Die Wiener Hausberge liegen nun vor euch und im Verlauf des ersten Anstiegs könnt ihr noch einmal einen Blick auf die bereits zurückgelegten Kilometer werfen. Auf die initialen Höhenmeter folgen einige Momente der Entspannung. Auf einer kurzen Abfahrt sammelt ihr Kraft für den Höhepunkt der Tour.

In Steinriegl angekommen erscheint das Gröbste gebannt, doch ein Kraftakt steht euch noch bevor. Die letzten Meter kosten euch so einiges ab. Belohnt werdet ihr der Kulisse Wiens, die sich langsam über den Horizont schiebt. Verdient habt ihr es euch in jedem Fall!

Hard
Facts

Distanz
Kilometer
42,0

Anstieg
Höhenmeter
580

Datum
Start: 01. April
Ende: 05. April

Zeit
Von: 00:00
Bis: 24:00

Features

Topo
Diametraler Gegensatz:
50% Flach
50% Steil

Untergrund
Alles wunderschön asphaltiert. Lediglich entlang der Donau schummeln sich hin und wieder Wurzeln unter den Belag. Leichte Bodenunebenheiten sind die Folge.

Special
segment

Berg
Streckenkilometer
22,8 – 26,0

Sprint
Streckenkilometer
13,2 – 18,6

Download

GPX
Velotage 06
Three Peaks


Velotage 01-08
All Stages