Stage 01

First Things first

Das Motto der ersten Etappe ist Programm:

Die Velotage startet mit dem vermutlich steilsten Anstieg der gesamten Tour. Kurz und knackig gestalten sich die Höhenmeter auf den Bisamberg. Sind diese Strapazen jedoch erst einmal überwunden, liegen zwei Drittel des Gesamtanstiegs hinter euch und der Blick über Wien lässt sich berechtigterweise genießen.

Die darauffolgende Abfahrt sollte bestenfalls zur Entspannung genutzt werden. Was folgt, sind nämlich 15 flache Kilometer auf denen ihr zeigen könnt, wieviel Power noch in euch steckt!

Königsbrunn stellt den nördlichsten Punkt dieser Etappe dar. Ab hier könnt ihr die Beine in die Hand nehmen und euch über eine stillgelegte Bahnstrecke zurück nach Wien katapultieren. Aerodynamik, leicht abfallendes Gelände und eine günstige Windrichtung verschaffen euch hier die Möglichkeit zu Bestzeiten.

Hard
Facts

Distanz
Kilometer
20,3

Anstieg
Höhenmeter
220

Datum
Start: 01. April
Ende: 05. April

Zeit
Von: 00:00
Bis: 24:00

Features

Topo
Ein knackiger Anstieg (130Hm). Danach leicht kupiert. Zum Ende hin flach/abfallend.

Untergrund
Kurze Passagen Kopfsteinpflaster. Am höchsten Punkt der Route: Schotter (120m).

Special
segment

Berg
Streckenkilometer
1,5 – 2,9

Sprint
Streckenkilometer
14,0 – 15,8

Download

GPX
Velotage 01
First Things First


Velotage 01-08
All Stages