Eggenburger Bad Triathlon

P1120532
Team Lauchsalat am Weg zur ersten olympischen Distanz.

Der Weg ist das Ziel

Zurzeit heißt es: trainieren, trainieren, trainieren! Da wir im September (beim Austria Triathlon Podersdorf) das erste Mal eine olympische Distanz in Angriff nehmen möchten, sind wir für jede Trainingsmöglichkeit sehr dankbar. Daher habe ich mich dazu entschlossen, kurz nach unserem Triathlon in Litschau (Waldviertler Eisenmann) eine weitere Sprintdistanz dranzuhängen, nämlich den Eggenburger Bad Triathlon.


Die Rennbedingungen

Der Eggenburger Bad Triathlon findet jedes Jahr im kleinen Rahmen statt. Kein Startgeld, keine gesperrten Strecken, die Zeitnehmung funktioniert mit Stoppuhr/Smartphone (die Wechselzeiten werden zu den Disziplinen hinzuaddiert) und jeder muss seinen eigenen „Zähler“ mitbringen. Gestartet wird in einer Sprint- und einer Olympischen Distanz. Geschwommen wird im 25m-Sportbecken des Eggenburger Freibads und die Anzahl der Teilnehmer ist überschaubar (bei jeder Distanz starteten 6 Teilnehmer).

P1120517
Gegen 5 weitere Teilnehmer durfte ich mich im Sprintbewerb behaupten.

Da man 750m/1500m schwimmen muss, kommt man in einem kleinen Sportbecken schnell an seine kognitiven Grenzen. Damit sich niemand während des Schwimmens bei der Anzahl seiner geschwommenen Längen verzählen kann, sitzt am Beckenrand eine Begleitperson, die brav für dich mitzählt und dir ein Kommando gibt, wann du aus dem Becken rauskommen darfst. Wie man erkennen kann, wird auf die Aufrichtigkeit der Teilnehmer großen Wert gelegt. Dadurch entsteht ein kleiner, familiärer Wettbewerb, bei dem es hauptsächlich um eines geht – um den Spaß!


Das Rennen

Entgegen meiner Erwartungen konnte ich mich bereits beim Schwimmen von den anderen Konkurrenten absetzen. Nach 16 Minuten waren die 750m absolviert und der Wechsel aufs Fahrrad funktionierte blitzschnell. Beim Radfahren konnte ich meinen Vorsprung, trotz starker Konkurrenz, langsam weiter ausbauen, und so absolvierte ich die 5 Runden (insgesamt 19km) in unter 35 Minuten.

P1120519-2
Beim Radfahren hatte ich starke Konkurrenz.

Wie sich bereits in Litschau gezeigt hat, kann ich mich zurzeit auf eine konstante Laufleistung verlassen. Mit einer Pace von unter 4:30/km konnte ich die ausstehenden 6km locker herunterlaufen. In dieser Disziplin konnte ich immerhin 6 Minuten Vorsprung herausholen, wodurch ich am Ende den Sprintbewerb mit einer Zeit von 1h19m gewinnen konnte. Auf den nachfolgenden Teilnehmer hatte ich bereits einen Vorsprung von knapp 10 Minuten.

P1120528
Dank einer (konstant) zufriedenstellenden Laufleistung konnte ich meinen Vorsprung ausbauen.

Dieser Triathlon sollte als Formcheck dienen und das tat er auch. Bis auf das Schwimmen war ich mit meiner Leistung durchwegs zufrieden. Sowohl das Radfahren als auch das Laufen bereiten mir im Augenblick wenig Sorgen. In knapp drei Wochen muss ich allerdings meine Schwimmleistung noch spürbar verbessern, sonst sieht es bei den 1,5km in Podersdorf schlecht aus.


Fazit

In welcher Distanz ich nächstes Jahr hier in Eggenburg starten werde, steht noch nicht fest. Dass ich jedoch starte, das steht fest! Sofern mir mein Terminkalender keinen Strich durch die Rechnung macht, bin ich gerne wieder dabei. Das familiäre Umfeld und die tollen Rahmenbedingungen machen diesen Triathlon zu einer großartigen Trainingsmöglichkeit.

P1120529
Der Triathlon in Eggenburg machte (nicht nur mir) sichtbar Spaß!

Der geschützte Rahmen könnte gerade auch für Anfänger durchaus verlockend sein. Leider gibt es kaum mediales Interesse an dieser Veranstaltung, wodurch selbst Ortsansässige von diesem Wettbewerb nichts mitbekommen. Vielleicht ist aber gerade das der Grund, warum der Triathlon so wirkt, als wäre es ein gemeinsames Trainieren mit Freunden und Bekannten.

Ich bedanke mich besonders bei meinen beiden „Zählern“ Antonia und David sowie den Organisatoren der Veranstaltung!


© Lukas

One thought on “Eggenburger Bad Triathlon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s